Archive

Monthly Archives: January 2014

tumblr_n04c47cFjt1r71veeo1_500Öffentliche thematische Führungen im Grossmünster

jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 10.00 Uhr Kosten CHF 10.– pro Person.
Treffpunkt vor dem Hauptportal des Grossmünsters

Mittwoch, 5. Februar – Glasfenster von Sigmar Polke

Mittwoch, 5. März – Reformation

Mittwoch, 2. April – Architektur/Baugeschichte

Mittwoch, 7. Mai – Karl der Grosse im Grossmünster

Mittwoch, 4. Juni – Glasfenster von Sigmar Polke

Mittwoch, 2. Juli – Reformation

Mittwoch, 6. August – Architektur/Baugeschichte

Mittwoch, 3. September – Karl der Grosse im Grossmünster

Mittwoch, 1. Oktober – Glasfenster von Sigmar Polke

Mittwoch, 5. November – Reformation

Mittwoch, 3. Dezember – Architektur/Baugeschichte

Weitere Informationen zu Führungen im Grossmünster sind hier zu finden auch private Führungen sind buchbar hier.

Advertisements

Bild

DIY – Easy Origami Paper Helicopter

Instructions: here (pdf), here (website) and here (youtube) or google “paper helicopter”.

________________________

Einfacher Origami Papier Helikopter (Hubschrauber)

Instruktionen: hier (pdf), hier (website) und hier (youtube) oder google “Papier Helikopter”.

Bild

Rezept für den besten Guggelhopf / Googlehupf 😉 der Welt

Zutaten:

300g Butter

200g Vollrohr- und 200g weisser Zucker

8 Eier

1 Vanilleschote

2 Prisen Salz

400g Dinkelmehl

2 Esslöffel Backpulver

150g schwarze Schokolade

2 Esslöffel Wasser

2 dl Milch

Puderzucker zum Bestreuen (geht auch ohne)

Zubereitung:

Zucker, Eier, Vanille und Salz an der Wärme schaumig rühren.

Abwechselnd die geschmolzene Butter, die Milch und das mit Backpulver gesiebte
Mehl unter die Eiermasse ziehen.

Etwa einen Viertel der Masse in einem Schüsselchen mit der geschmolzenen
Schokolade vermischen.

Gugelhopfform gut mit Butter bestreichen und mit feinem Paniermehl bestreuen.

Abwechselnd ca. ein Schöpflöffel voll helle und dunkle Masse in die eingefettete Form einfüllen.In guter Mittelhitze (Umluft 200 Grad) 45-60 Minuten backen.Sorgfältig aus der Form lösen und strüzen. Noch warm mit Puderzuckerbestreuen. Än Guätä!

Bild

Upcycle idea with cardboard

How to:

Take a piece of cardboard. Make a drawing. Cut the sides and make holes along the drawing. Take a big needle and start to embroider.

Have fun!

__________________________

Eine Upcycle Idee für Karton

Anleitung:

Nimm ein Stück Karton. Mache eine Zeichnung drauf. Schneide den überflüssigen Karton weg. Entlang der Zeichnung Löcher ausstechen. Sticken mit oder ohne Nadel, je nach Schnur, Wolle, die verwendet wird.

Viel Spass!

Image

Grundrezept für den Pastateig

(für ca. 4 Personen werden 200g Mehl gerechnet)

200g Mehl und etwas Mehl zum Bestäuben, eine Prise Salz

IMG_2012

1. Wasser oder je nach Farbe ohne Wasser dafür mit ca.150g Spinat (aufgetauter Rahmspinat gehackt) oder eine Rande (Rotebete) ca. 10cm Durchmesser in Brei konsistenz oder je 100g Mehl ein Ei und wenig Wasser. Für die Gelben nach dem Grundrezept mit Wasser und Kurkuma dazu geben bis der Teig das gewünschte gelb hat.

IMG_2016

2. Kneten bis der Teig eine feste streng zu knetende Masse ist und nicht mehr klebt. Dann ein paar mal durch die Pastamaschine drehen. Je nach gewünschten Streifendicke dünne Platten oder dickere aufeinander legen.

Farbige Teigplatten übereinander legen

Die aufeinander gelegten Platten in streifen Schneiden und diese nochmals bis zur gewünschten Dicke durch die Pastamaschine geben.

Übereinander gelegte Streifen in Scheiben schneiden und nochmals durch die Maschine lassen.

Übereinander gelegte Streifen in Scheiben schneiden und nochmals durch die Maschine lassen.

Wenn der Teig genügend dünn ist, die Teigwaren Ausstechen oder Formen.

Fertig.

3. Kochen je nach dicke ca. 10 Minuten in gesalzenem kochenden Wasser.

IMG_2029

Än Guätä!

Farben

Gelb: Kurkuma

Violet: Randen (Rotebete)

Grün: Spinat

Weiss: Ei

Weitere Ideen für das nächste Mal: Rot mit Tomatenpuree, Orange mit gekochten “Rüäbli” Karotten.

Mit was können blaue Pasta gemacht werden? Ideen?

Image

1. Form a frame with wire.

2. Pin Paper/Cloth on it.

3. Attach the light bulb (one that doesn’t get hot!).

That’s it. Enjoy your lamp.

tumblr_mzr94z6CA71r71veeo1_500-1

Nach dem Zwiebelsaft gegen Husten und der Zwiebel gegen die nächtliche Schnupfennase hier noch ein weiteres Mittel der Volksmedizin: Fieber senken mit Zitronensocken. Selber schon oft mit Erfolg angewendet.

Zutaten:

– Fiebermesser

– Baumwollsocken

– Grosse Wollsocken

– Bio-Zitrone

– warmes Wasser

– evtl. Tuch als Unterlage damit nicht alles nass wird.

Wichtig ist, dass die Person mit Fieber warme Füsse und Beine hat, erst dann sollte mit dem kühlen beginnen.

Vorgehen:

Baumwollsocken mit warmen Wasser ausspülen. Zitronensaft darüber pressen. Noch einmal auswringen und dann dem Patienten anziehen. Die Wollsocken darüber anziehen und evtl. mit dem Tuch umwickeln, damit das Bett nicht nass wird. 5-10 Minuten dran lassen. 2 bis 4mal wiederholen je nach Befinden der erkrankten Person. Nach 30 Minuten noch einmal Fieber messen, es sollte sich jetzt gesenkt haben. Achtung, das Fieber sollte nicht zu abrupt gesenkt werden.

Natürlich geht es auch mit Essig aber Zitronen riechen besser.

Anwendung auf Eigenverantwortung.

Gute Besserung!

%d bloggers like this: