Archive

Tag Archives: DIY

Für etwa 1,5 Liter

9 Holunderblütendolden

1 Liter Wasser, siedend

1 Kg brauner Zucker

20g Zitronensäure (aus der Drogerie)

Vorgehen:

  1. Blütendolden ausschütteln (nicht waschen, da sonst der Blütenstaub und damit der Geschmack verloren geht), Wasser darüber giessen. Zucker und Zitronensäure beigeben, rühren bis sich alles aufgelöst hat.
  2. Bei Raumtemperatur mit einem Tuch bedeckt 2 Tage oder im Kühlschrank 4-5 Tage ruhen lassen. Ab und zu umrühren.
  3. Sirup filtern, aufkochen und siedend heiss in saubere vorgewärmte Flaschen abfüllen.

Der Sirup lässt sich ungeöffnet und dunkel gelagert ca. 12 Monate lagern.

Variante: statt brauner Zucker kann auch Reissirup genommen werden.

Enjoy!

#holunderblütensirup #holunder #blüten #diy #rezept #recipe

A post shared by tomsgrossmami (@tomsgrossmami) on

Oktober – der Herbst ist definitiv angekommen hier. Am Abend ist es kühl auch an schönen sonnigen Tagen.

Jetzt ist es wieder an der Zeit Kastanien zu sammeln und daraus Männchen zu basteln wie zum Beispiel hier. Blätter zu sammeln und anzumalen wie hier oder hier. Geburtstage zu feiern und dafür Kuchen zu backen nach diesem Rezept. Oder dieses kreativ um wandeln und Inulin und Macapulver dazu mischen um sich für die kalte Jahreszeit zu stärken. Für mehr Spiel- und Bastelideen lohnt sich ein Besuch auf dem Pinterestboard hier. Für mich ist es jetzt erstmals Zeit für die Herbstferien in den Sommer zu packen und mich auf den zweiten Sommer zu freuen. Für einen Besuch im Shop geht es hier lang. Bis bald.

Herbst

Herbst

Bild

DIY – Easy Origami Paper Helicopter

Instructions: here (pdf), here (website) and here (youtube) or google “paper helicopter”.

________________________

Einfacher Origami Papier Helikopter (Hubschrauber)

Instruktionen: hier (pdf), hier (website) und hier (youtube) oder google “Papier Helikopter”.

Bild

Rezept für den besten Guggelhopf / Googlehupf 😉 der Welt

Zutaten:

300g Butter

200g Vollrohr- und 200g weisser Zucker

8 Eier

1 Vanilleschote

2 Prisen Salz

400g Dinkelmehl

2 Esslöffel Backpulver

150g schwarze Schokolade

2 Esslöffel Wasser

2 dl Milch

Puderzucker zum Bestreuen (geht auch ohne)

Zubereitung:

Zucker, Eier, Vanille und Salz an der Wärme schaumig rühren.

Abwechselnd die geschmolzene Butter, die Milch und das mit Backpulver gesiebte
Mehl unter die Eiermasse ziehen.

Etwa einen Viertel der Masse in einem Schüsselchen mit der geschmolzenen
Schokolade vermischen.

Gugelhopfform gut mit Butter bestreichen und mit feinem Paniermehl bestreuen.

Abwechselnd ca. ein Schöpflöffel voll helle und dunkle Masse in die eingefettete Form einfüllen.In guter Mittelhitze (Umluft 200 Grad) 45-60 Minuten backen.Sorgfältig aus der Form lösen und strüzen. Noch warm mit Puderzuckerbestreuen. Än Guätä!

Bild

Upcycle idea with cardboard

How to:

Take a piece of cardboard. Make a drawing. Cut the sides and make holes along the drawing. Take a big needle and start to embroider.

Have fun!

__________________________

Eine Upcycle Idee für Karton

Anleitung:

Nimm ein Stück Karton. Mache eine Zeichnung drauf. Schneide den überflüssigen Karton weg. Entlang der Zeichnung Löcher ausstechen. Sticken mit oder ohne Nadel, je nach Schnur, Wolle, die verwendet wird.

Viel Spass!

Image

Grundrezept für den Pastateig

(für ca. 4 Personen werden 200g Mehl gerechnet)

200g Mehl und etwas Mehl zum Bestäuben, eine Prise Salz

IMG_2012

1. Wasser oder je nach Farbe ohne Wasser dafür mit ca.150g Spinat (aufgetauter Rahmspinat gehackt) oder eine Rande (Rotebete) ca. 10cm Durchmesser in Brei konsistenz oder je 100g Mehl ein Ei und wenig Wasser. Für die Gelben nach dem Grundrezept mit Wasser und Kurkuma dazu geben bis der Teig das gewünschte gelb hat.

IMG_2016

2. Kneten bis der Teig eine feste streng zu knetende Masse ist und nicht mehr klebt. Dann ein paar mal durch die Pastamaschine drehen. Je nach gewünschten Streifendicke dünne Platten oder dickere aufeinander legen.

Farbige Teigplatten übereinander legen

Die aufeinander gelegten Platten in streifen Schneiden und diese nochmals bis zur gewünschten Dicke durch die Pastamaschine geben.

Übereinander gelegte Streifen in Scheiben schneiden und nochmals durch die Maschine lassen.

Übereinander gelegte Streifen in Scheiben schneiden und nochmals durch die Maschine lassen.

Wenn der Teig genügend dünn ist, die Teigwaren Ausstechen oder Formen.

Fertig.

3. Kochen je nach dicke ca. 10 Minuten in gesalzenem kochenden Wasser.

IMG_2029

Än Guätä!

Farben

Gelb: Kurkuma

Violet: Randen (Rotebete)

Grün: Spinat

Weiss: Ei

Weitere Ideen für das nächste Mal: Rot mit Tomatenpuree, Orange mit gekochten “Rüäbli” Karotten.

Mit was können blaue Pasta gemacht werden? Ideen?

Image

1. Form a frame with wire.

2. Pin Paper/Cloth on it.

3. Attach the light bulb (one that doesn’t get hot!).

That’s it. Enjoy your lamp.

%d bloggers like this: