Archive

Tag Archives: Kochen

Bild

Rezept für Gemüserisottoturm mit Kokosnussrapeln und Parmesan

Zutaten

Bouillon

Risottoreis

Gemüse

Kokosraspeln

Parmesan

Zitronenschale

Gemüse klein schneiden und im Butter andünsten und ein wenig weich kochen (nicht zu weich). Aus der Pfanne nehmen.

Risottoreis in Pfanne geben und mit Bouillon und Pfeffer kochen (Packungsbeilage beachten wegen Kochzeit). Ca. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit des Reises das Gemüse zum Reis in die Pfanne geben. Fein ist auch, wenn etwas geraspelte Schale einer unbehandelten Zitrone und/oder ein wenig Rahm zum verfeinern dazu gegeben wird.

Reis mit Gemüse in Tassen oder andere Formen geben, kurz andrücken und auf den Teller stürzen. Danach Parmesan und Kokosraspel darüber geben, wenn vorhanden noch ein paar Kräuter zur Dekoration. Sofort servieren.

Bon App!

Weitere süsse und salzige Rezepte sind hier zu finden.

Advertisements

BildBild

Rezept für Salbeimüsli mit Zimmt und Zucker – Erinnerung an die Kindheit

Vorsicht: Nicht geeignet für stillende Mütter, da Salbei die Milchproduktion beeinträchtigen kann.

Zutaten

ca. 20 Salbeiblätter

125g Mehl

125ml Weizenbier oder Champagner

1 Ei

Prise Salz

Öl oder Fett zum Frittieren in der Pfanne

Küchenpapier

ca.1 TL Zimmt und ca. 2EL Zucker gemischt in einem Teller um die “Müüsli” darin zu wenden.

Arbeitszeit ca. 1/4 Std.

Vorgehen

Ei trennen. Mehl, Bier, Eigelb, Öl und Salz zu einem Teig zusammenfügen. Eiweiss steif schlagen und zum Teig geben.

Salbeiblätter durch den Teig ziehen und in 160 Grad erwärmten Fett schwimmend goldbraun werden lassen.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch warm durch den Teller mit Zimmt und Zucker ziehen. Lauwarm servieren.

Weiter Varianten und Inspirationen hier.

Än Guätä!

 

 

 

Image

Grundrezept für den Pastateig

(für ca. 4 Personen werden 200g Mehl gerechnet)

200g Mehl und etwas Mehl zum Bestäuben, eine Prise Salz

IMG_2012

1. Wasser oder je nach Farbe ohne Wasser dafür mit ca.150g Spinat (aufgetauter Rahmspinat gehackt) oder eine Rande (Rotebete) ca. 10cm Durchmesser in Brei konsistenz oder je 100g Mehl ein Ei und wenig Wasser. Für die Gelben nach dem Grundrezept mit Wasser und Kurkuma dazu geben bis der Teig das gewünschte gelb hat.

IMG_2016

2. Kneten bis der Teig eine feste streng zu knetende Masse ist und nicht mehr klebt. Dann ein paar mal durch die Pastamaschine drehen. Je nach gewünschten Streifendicke dünne Platten oder dickere aufeinander legen.

Farbige Teigplatten übereinander legen

Die aufeinander gelegten Platten in streifen Schneiden und diese nochmals bis zur gewünschten Dicke durch die Pastamaschine geben.

Übereinander gelegte Streifen in Scheiben schneiden und nochmals durch die Maschine lassen.

Übereinander gelegte Streifen in Scheiben schneiden und nochmals durch die Maschine lassen.

Wenn der Teig genügend dünn ist, die Teigwaren Ausstechen oder Formen.

Fertig.

3. Kochen je nach dicke ca. 10 Minuten in gesalzenem kochenden Wasser.

IMG_2029

Än Guätä!

Farben

Gelb: Kurkuma

Violet: Randen (Rotebete)

Grün: Spinat

Weiss: Ei

Weitere Ideen für das nächste Mal: Rot mit Tomatenpuree, Orange mit gekochten “Rüäbli” Karotten.

Mit was können blaue Pasta gemacht werden? Ideen?

%d bloggers like this: